Marteria hat viel zu tun momentan. Gerade ist sein neues Album „Roswell” erschienen, die Single „Das Geld muss weg” läuft überall rauf und runter, die ersten Festivals sind gespielt und dann musste er am Mittwoch auch noch nach Berlin zur Premiere seines Films „Antimarteria”. Film? Ja, Ihr habt richtig gelesen. Unser Marten ist unter die Filmemacher gegangen und hat eine Stunde voller tiefgehender Metaphern aus Popkultur und griechischer Mythologie in Kombination mit den Tracks seines neuen Albums geschaffen. Das Beste daran: Ihr könnt das Machwerk, das wir vom DefShop übrigens mitproduziert haben, ab sofort kostenlos bestaunen. Und zwar genau hier:

Die Premiere verlief jedenfalls schon mal spitzenmäßig und alle Anwesenden hatten einen richtig guten Abend.
Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem Film und einen tollen Sommer voller Marteria.

Facebook Kommentare

Kommentare