Kennt Ihr eigentlich Paul van Doren? Der hat nämlich vor ziemlich genau 52 Jahren die Idee gehabt, einen Shop in Kalifornien zu eröffnen. Der Name des Stores: Vans. Im selben Jahr erschien mit dem Hi-Top (heute unter dem Namen Sk8-Hi bekannt) der weltweit erste Schuh, der speziell fürs Skateboarding designed wurde. Angelehnt an den Chuck Taylor von Converse, wurde ein stabiler und robuster Schuh entwickelt, der in der Szene einschlug wie eine Bombe. Der Beginn einer großen Geschichte.

Erste Pro-Models

vans brand of the month skateboard

Zehn Jahre später war die skatende Meute hungrig nach mehr. Besonders mehr Farbe wurde von Vans verlangt und so bekamen die Megastars der damaligen Szene Stacy Peralta und Tony Alva ihre eigenen Modelle in Blau und Rot. Auch dieses Konzept sollte den Markt revolutionieren – heute kann man sich eine Welt ohne Pro-Models bei Schuhen, Skateboards oder ganzen Klamotten-Kollektionen gar nicht mehr vorstellen.

Pionier der ersten Stunde

Vans Brand of the Month

Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass Paul van Doren mit Vans eine Vision hatte, die ihrer Zeit weit voraus war. Pionierarbeit wird meist belohnt und so hat sich Vans nicht nur zu einer der größten sondern mit Sicherheit auch einer der beliebtesten Brands entwickelt und ist über 50 Jahre nach Gründung immer noch gut im Geschäft. Grund genug, Vans zur Brand of the Month zu küren. Denn was wären wir ohne Sk8-Hi, ohne Halb-Cabs und ohne Slip-Ons? Danke Paul van Doren, Danke Vans. Keep Skating.

Zu unserer Vans Kollektion

Facebook Kommentare

Kommentare