Welche Marke kann schon von sich sagen, dass sie sich vom Arbeiter-Schuhwerk zu einem der heutzutage kulturell relevantesten Kleidungsstücke entwickelt hat? Mittlerweile gehört ein Paar Dr. Martens zum Must Have im Schuhschrank!

Alles begann in den sechziger Jahren mit einer Werbung für Schuhe mit innovativer luftgepolsterter Schuhsole von Dr. Klaus Maertens und Dr. Herbert Funk. Nachdem ein exklusiver Lizenzvertrag mit einem Englischen unternehmen geschlossen wurde und der Schuh zu dem gemacht wurde, was er heute ist, kam der erste 8-Loch 1460 Dr. Martens Stiefel auf den Markt.

Entwickelt für Arbeiter, getragen von rebellischen Jugendlichen und supportet von Prominenten – der Dr. Martens „With Bouncing Soles“ entwickelte sich schnell zum Liebling der Subkultur.

Dr Martens schwarz

Viel Kultur, weniger Sub – Heute hat sie jeder! Ob als Fashion Statement oder aus Nostalgie, es gibt keinen Zweifel daran, dass man für sein Geld von Dr. Martens die höchste aller Qualitäten bekommt!

dr martens silber

Bei uns im Shop findet Ihr sowohl den klassischen 1460 8-Eye in schwarz, rot oder braun, der absolut jedes Outfit aufwertet, als auch den komplett schwarzen Mono Boot, der mit seinem „all black everything“ Design einfach nur fantastisch und elegant aussieht. Für die Rockstars unter Euch ist der Pascal MET Santos in silber die richtige Wahl, denn dieses Schmuckstück ersetzt jede Diskokugel als Mittelpunkt der Party. Wer lieber auf Flowerpower steht, findet sich wahrscheinlich im Pascal Wanderlust WL wieder. Das Blumenmuster weckt Frühlingsgefühle und bringt einen Haufen Farbe in Euer Leben.

Ganz neu reingekommen ist der Dr. Martens Halbschuh. Genauso wie der 1460er, kommt er in mehreren Farbvarianten und lässt sich sowohl als schicker Blickfang zum eleganten Outfit tragen, als auch für den alltäglichen Gang zur Arbeit.

dr martens rot

Egal, welche Variante Ihr für Euch wählt, Ihr könnt Euch sicher sein, dass Ihr Teil einer Bewegung seid. Mit einer Entwicklungsgeschichte wie keine Andere. Ein Leben lang.

Zur Dr. Martens Kollektion

Facebook Kommentare

Kommentare