Bis zu 14 Grad soll es an diesem Wochenende geben und dabei haben wir gerade mal Mitte Februar. Na, wenn sich da mal nicht wieder so ein Mega-Sommer wie 20018 anbahnt! Also schon mal fix die Winterklamotten eingetütet und Platz gemacht für die neusten Looks!

Wie wär’s zum Beispiel mit einer Weste von Napapijri? Die kann man sich ganz einfach lässig über das fertige Outfit schmeißen und damit die letzten kälteren Windstöße einfach abprallen lassen.

Und für die Girls darf’s dieses mal gerne auch wieder mal ein Rock sein. Zusammen mit einem lässigen Hoodie von Missguided wirkt der alles andere als tussi-mädchenhaft, dazu noch eine Bauchtasche  und fertig ist der Look!

Neu bei uns!

Einfach durch unsere Neuzugänge der Woche geklickt. Wir garantieren jedes einzelne Teil lohnt sich!

Frauen

Männer

Und was war sonst noch los?

21 Savage ist auch Kaution wieder Draußen. Berichten zufolge wurde er nach einer Zahlung von 100.000 US-Dollar wieder freigelassen. Verhaftet wurde er, weil er sich angeblich illegal im Land aufgehalten hatte, nach dem das  Visum des in Ost-London geborenen Briten bereits im Juli 2006 abgelaufen war. Außerdem sei er 2014 wegen mehrerer Vergehen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz verurteilt. Spekulationen zufolge sei der Auslöser für die plötzliche Inhaftierung 21 Savages Auftritt bei Jimmy Fallon gewesen, bei welchem er im Zuge seines Song „A Lot“ Kritik an der Grenzpolitik der USA äußerte.

Und auch die Grammy Verleihungen sorgten für Schlagzeilen. Denn hier lasen sich die Nominierten Listen in diesem Jahr auf abseits der  klassischen HipHop-Kategorien ziemlich Rap-lastig.  So wurde tatsächlich Childish Gambinos monumentales Statement »This Is America« als Song des Jahres ausgezeichnet, womit Donald Glover der erste Rapper überhaupt ist, der den Award mit nach Hause nehmen darf. Aber natürlich gab es auch einiges an Kritik. Ariana Grande  sagte im Vorfeld ihren Auftritt ab, weil man ihr nicht genug kreativen Freiraum gelassen habe. Und Kendrick Lamar  erschien gar nicht erst und wer sich wie Drake in der Dankesrede kritisch äußerte, wurde recht schnell abgewürgt.

James Blake & Travis Scott & Metro Boomin – Mile High

Die internationale Fachjournaille übertraf sich mit Superlativen, als James Blake vor gut zwei Wochen „Assume Form“ veröffentlichte.  Warum? Na hört doch einfach mal selbst rein in das Video zu „Mile High“ mit Travis Scott und Metro Boomin.

Young Dolph – On God

Für das Video zum Album-Cut „On God« hat sich Dolph kurzerhand in den Flieger gesetzt und ist über den großen Teich in die UK geflogen, um die traditionsreiche Backsteinkulisse von London mit Hood-Hits aus Memphis zu beschallen.

Und hier nochmal das Album dazu.

Cooking a la Money Boy!

In der zweiten Folge der dritten Staffel seiner „TrapHouseKitchen“ ist Money Boy wieder am cooken. Als im Deutschrap wohl beliebtester (und begabtester?) YouTube-Koch, widmet er sich in einer  22-minütigen XXL-Folge dem  Luxus-Frühstück seines großen Vorbildes, Soulja Boy. Der wiederum dokumentierte jüngst in seiner Instagram-Story seine pompöse erste Tagesmahlzeit in einer Hotelsuite. Aber das kann Money Boy auch, mit großer Detailverliebtheit und kulinarischer Finesse. Jetzt haben wir aber auch Hunger!

Offsett neues Album steht vor der Tür! Wirklich jetzt!

Ähnlich pünktlich wie die Deutsche Bahn erwartet uns nun bald tatsächlich ein neues Abum von Offset. Nach langem Hin und Her hat er sich wohl zur Grammy Nacht wieder offiziell mit Cardi versöhnt hat und hat nun wieder genug Kraft ein neues Release Datum anzusetzen. Am 22. Februar soll das gute Stück erscheinen. Und eine erste Kostprobe gibt es mit “Red Room”.

Tua – Wem mach ich was vor

Der neue Song von Tua besticht durch so einiges an Tiefe. In dem Track geht es um einen Ex-Lover, der sich nach der Trennung nicht eingestehen will, das er die Bezoehung vermisst und wieder zurück will. Aber manchmal muss man eben einfach nach vorn blicken, oder? Zum Beispiel Richtung 22. März. Denn dann erscheint das neue Album von Tua mit im Herbst anschließender Tour durch Deutschland.