AUF DEM WEG ZUM GENIE

IT_TheDrip_TylorTheCreator_01

There's no rules!

Tyler Gregory Okonma wurde am 6. März 1991 in Los Angeles, Kalifornien, als waschechtes Kind der Westküste geboren. Schon in jungen Jahren zeigte sich sein außergewöhnliches Talent für Musik. Inspiriert von der pulsierenden Kulturszene LA's rund um Hip-Hop, Graffiti und Skateboarding, begann er, eigene Songs zu veröffentlichen.

In den Straßen seiner Heimatstadt wurde Tyler, the Creator schnell zu einer Ikone des Underground-Hip-Hop. Seine Musik, geprägt von roher Energie und provokativen Texten, spiegelt die Vielfalt und Lebendigkeit der Stadt wider, die ihn geprägt hat. "There's no right or wrong. You could fuckin' do this. You know? There's no rules. Everything's gonna be alright." (Quelle: Esquire)

VON DER MUSIK ZUR MODE

IT,TheDrip,TaylorTheCreator,05

Von den provokanten Anfängen mit seiner Crew Odd Future bis hin zu den introspektiven Tönen auf den letzten Alben wie "Flower Boy", zeigt Tyler immer wieder eine erstaunliche Wandlungsfähigkeit. Sein kreativer Prozess ist geprägt von Experimentierfreude und dem Drang, sich stetig weiterzuentwickeln. Diese Eigenschaften machen ihn zu einem einflussreichen und vor allen Dingen spannenden Künstler, der immer wieder überrascht und begeistert.

Doch Tyler ist nicht nur erfolgreicher Musiker, sondern auch Fashion-Icon. Seine Leidenschaft für Skateboarding führte ihn zu Labels wie Supreme und Vans. Sein kalifornischen Fits aus Sneaker, Tube-Socks, cutted Chino-Pants, Logo-Shirts und Caps kamen zur richtigen Zeit und so etablierte er sich als Trendsetter in der Modeszene. Seine Kollaborationen mit Marken wie Converse sowie seine eigene Parfümbrand zeugen von seinem Gespür für Design und Innovation. Dabei scheut er sich nicht vor Experimenten und Stilbrüchen. Alles Gründe, warum er und seine Brand Golf le Fleur heute so erfolgreich und geschätzt sind.

STYLE ICON

IT,TheDrip,TaylorTheCreator,04

GET THE STYLE

Tyler, the Creator hat sich als Stil-Ikone fest etabliert. Sein unverwechselbarer Look, geprägt von bunten Fits und auffälligen Accessoires, inspiriert eine ganze Generation von jungen Kreativen. Insbesondere seine Liebe zu College-Jacken ist zu einem Markenzeichen geworden. Tyler beweist, dass Stilsicherheit nicht bedeutet, sich in Konventionen zu verlieren, sondern vielmehr, die eigene Individualität zu zelebrieren.

"You know, my mom raised me to not really give a fuck what people think and just be myself." (Quelle: Esquire)